Speedrunner 6000 Laufband

  • Speedrunner 6000 Laufband

Preis nicht verfügbar

Jetzt auf Amazon.de anschauen*
in den Warenkorb

Kundenrezensionen
  • Sichere Bestellung
  • In Kooperation mit dem Affiliatepartner

* Preis wurde zuletzt am 23. Dezember 2016 um 14:01 Uhr aktualisiert.


Trainingsgerät Laufband
Marke Art Sport
Preissegment Mid class (500-1000€)
Max. Geschwindigkeit/Motorleistung 22 km/h bei 6,5 PS
Max. Körpergewicht 150 kg
Anzahl Trainingsprogramme 99
Pulsmessung Brustgurt (Transmitter)
Maße (LxBxH, gesamt) 191 x 85 x 138 cm
Klappmechanismus / Maße im zusammengeklappten Zustand vorhanden / ca. l 1170 x b 850 x h 1530
Maße Lauffläche (L x B) 133 x 50 cm
Gesamtbewertung
Gesamtergebnis 2016
91,25%
SEHR GUT
Preis-Leistungs-Verhältnis
90%
Laufkomfort
95%
Funktionen
95%
Aufbau
85%

 

Speedrunner 6000 Laufband

Das Speedrunner 6000 Laufband macht auf den ersten Blick einen hervorragenden Eindruck. Mit einem 6,5 PS leistungsstarken Motor und einer maximalen Geschwindigkeit von 22 km/h ist der Motor sicherlich mehr als nur gut ausgestattet. Die Hersteller werben zudem damit, dass sich dieses Gerät sowohl für ambitionierte Anfänger, als auch für Voll-Profis ideal eignet. Wir wollten uns die weiteren Features anschauen und überprüfen, ob das Gerät wirklich hält, was es verspricht.

Vorteile (Allgemein)

  • Bequeme gratis Lieferung innerhalb Deutschlands
  • 2 Jahre Gewährleistung
  • Exakte Terminabsprache und schnelle Lieferung

Vorteile (Technik)

  • leistungsstarker Motor (max. 6,5 PS / 3,5 PS Dauerleistung)
  • HRC Funktion – kabellose Übertragung der Herzfrequenz zum Gerät mithilfe eines Brustgurts
  • 99 vorprogrammierte Trainingsprogramme
  • integrierte Lautsprecher, Lautstärke am Gerät regelbar
  • praktische Geschwindigkeitsregelung über Handgriffe
  • elektrische Steigungsverstellung in 22 Stufen möglich

Vorteile (Benutzung & Komfort)

  • Mit einem Handgriff zusammenklappbar
  • Display ansprechend gestaltet
  • sehr leise und ruhig
  • Laufband solide, stabil und sicher
  • leicht bedienbar
  • Anschlussmöglichkeit für MP3 und USB
  • Leichter und schneller Aufbau
  • Ventilator vorhanden
Nachteile
  • Daten können nicht gespeichert werden
  • Display auf Englisch
  • Keine Pausetaste

 

– Testbericht – Speedrunner 6000 Laufband

 

Technik & Ausstattung

Motorleistung & Geschwindigkeit

Speedrunner 6000 LaufbandDas Speedrunner 6000 Laufband stellt ein Laufband der Kategorie „Mid class“ dar. Was die technische Ausstattung anbelangt, steht es seinen Kontrahenten in nichts nach. Die Maximalleistung von 6,5 PS bzw. die Dauerleistung von 3,5 PS reicht auch vielen anspruchsvollen Leistungssportlern aus. Gleichzeitig werden auch Personen, die neu mit dem Lauftraining beginnen möchte, mit der Leistung des Laufbands sehr zufrieden sein. Ein moderates Lauftraining ist aufgrund des hohen Laufkomforts ebenfalls gewährleistet. Die ansprechende Leistung ist jedoch nicht das einzige, was das Laufband technisch zu bieten hat. Das 7-Zoll-große Bedientablet mit großen Tasten und angenehm gestaltetem Design, gewährleistet jederzeit die Sicherstellung der vollständigen Kontrolle über das eigene Training. Dabei müssen keine Werte vermisst werden. Die Pulsmessung erfolgt mithilfe der HRC-Funktion. Das bedeutet, dass man sich während des Trainings einen Brustgurt anlegen kann. Dieser Brustgurt überträgt die Herzfrequenz an das Speedrunner Laufband 6000 und der Wert wird auf dem Display angezeigt. Diese Methode ist wesentlich genauer als die Messung der Herzfrequenz mithilfe von Handsensoren. Die zusätzlichen Anschlussmöglichen stellen weitere technische Vorteile des  Speedrunner 6000 Laufbands dar. Es bietet u.a. die Möglichkeit während des Lauftrainings einen Film zu schauen oder Musik zu hören. Dadurch wird das Lauftraining für die meisten sehr viel angenehmer und die Zeit vergeht wie im Flug.

 

Trainingsprogramme

Das Speedrunner 6000 Laufband sticht mit einer Vielzahl unterschiedlicher Trainingsprogramme hervor. 99 Programme wurden von den Herstellern integriert und sind auf Knopfdruck abrufbar. Damit hebt sich das Speedrunner 6000 Laufband deutlich von seinen Kontrahenten ab. Mithilfe des HRC-Programms lässt sich beispielsweise die gewünschte zu erreichende Herzfrequenz einstellen. Das Speedrunner 6000 Laufband stellt darauf alle notwendigen Einstellungen automatisch ein, damit die gewählte Herzfrequenz erreicht wird. Unsere Tests ergaben jedoch, dass die Bedienungsanleitung diese Programme nicht beschreibt oder erklärt. Dadurch lassen die Hersteller den Nutzer bei der Trainingsausführung etwas im Stich. Erst auf Nachfrage erhalten die Käufer eine Datei zu den Trainingsprogramme zugeschickt.

 

Benutzung & Komfort

Lauffläche

Die großzügige Lauffläche (133 x 50 cm) bietet dem Nutzer des Speedrunner 6000 Laufbands einen sehr hohen Laufkomfort. Die Lauffläche trägt wesentlich zur Sicherheit und zu einem positiven Laufgefühl bei. Außerdem bieten die seitlichen Trittflächen die Möglichkeit während des Trainings kurz zu pausieren. Dies kann u.U. sehr nützlich sein, z.B. bei einem Krampf.

Bewegungsausführung

Das Speedrunner 6000 Laufband läuft flüssig, rund und solide. Dadurch unterstützt es den Nutzer beim Laufen und gestaltet das Training sehr angenehm. Es konnten bei den Tests keinerlei Faktoren ausfindig gemacht werden, die die Lauffreude in irgendeiner Weise einschränken würden.

 

Fazit

Speedrunner 6000 LaufbandWer sich für das Speedrunner 6000 Laufband entscheidet bekommt ein sehr gutes Trainingsgerät im Preissegment „Mid class“ mit einem guten Preis – Leistung – Verhältnis. Vor allem die technische Ausstattung des Laufbands kann sich bei diesem günstigen Preis sehen lassen. Die Qualität und Verarbeitung des Laufbands sind ebenfalls hervorragend.

Unsere Tests ergaben, dass die Hersteller nicht zu viel versprochen haben. Das Laufband eignet sich sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene und Profi-Läufer. Der leise Motor und der platzsparende Klappmechanismus runden das Speedrunner 6000 Laufband wunderbar ab. 

Preis nicht verfügbar

* Preis wurde zuletzt am 23. Dezember 2016 um 14:01 Uhr aktualisiert.